Am Mittwoch, den 16. Januar 2019 findet die 26. LiLa Spätlese statt. Als ersten Gast konnten wir Markus Böwering gewinnen. Er stellt seinen Roman "Wasserschloss zu vererben vor", den er gemeinsam mit Usch Hollmann geschrieben hat.Markus Böwering, aus Rheine stammend und heute in Bad Bentheim lebend, ist ein kreatives Multitalent, der als Komponist, Texter, Produzent, Manager, IT-Creator, Sänger und nun auch als Autor arbeitet.

Das Autorenteam Usch Hollmann  und Künstler Markus Böwering alias Aga Sono erzählt die Geschichte rund um zwei Brüder aus dem münsterländischen Adel, die sich erst im Alter von 20 Jahren kennenlernen. Dabei bekommen die Leser einen Einblick in westfälische Adelshäuser und werden gleichzeitig Zeugen dramatischer, mit der Geschichte verbundener Ereignisse in einer brasilianischen Großstadt.

 

Weiterhin wird Johanna Harland auf der Bühne der Kornmühle ihre für die Anthologie "Vechtegeschichten- Vechtverhaalen" geschriebene Kurzgeschichte "Der Hannes ist weg" lesen. Sie handelt von der abenteuerlichen Flucht des kleinen Seehundes Hannes,

der dem Tierpark Nordhorn 2004 Bekanntheit über Niedersachsens Grenzen hinaus einbrachte. Der Vorverkauf beginnt am 08. Dezember in der Thalia-Buchhandlung in Nordhorn.

 

Hier findet die LiLa Spätlese statt: Kornmühle Nordhorn, Mühlendamm 1b

Neues Kinderbuch erschienen: "Wille und das Ungeheuer vom Vechtesee". Auf    www.meyer-langenhoff.de oder allen bekannten Online-Buchportalen zu bestellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Martin Liening und Mathias Meyer-Langenhoff